Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Pluriversum – die Welt ist vielfältig 

Ein Projekt am Puls der Zeit, das emanzipatorische Diskurse und Denkansätze aus aller Welt vermittelt und zum Handeln ermutigt.

Am 24. September lädt die OEW-Organisation für Eine solidarische Welt um 19:00 Uhr den Wirtschaftswissenschaftler Alberto Acosta mit seiner Initiative „Pluriversum“ nach Brixen in den Parzivalsaal im Vinzentinum ein. Die Besucher*innen erwartet ein inspirierender multimedialer Abend, der ein Konzert, Bilder und Stimmen aus aller Welt umfasst, die zum Handeln für mehr globale, soziale und ökologische Gerechtigkeit ermutigen. Eintritt gegen freiwillige Spende.

Pluriversum ist eine Initiative international vernetzter Denker*innen, Forscher*innen und Aktivist*innen, die gemeinsam nach sozial- und umweltverträglichen Konzepten und praktischen Ansätzen für eine gerechte Welt suchen. Federführend ist Alberto Acosta, Wirtschaftswissenschaftler und ehemaliger Präsident der verfassungsgebenden Versammlung Ecuadors. Er führt in Brixen gemeinsam mit der Journalistin und Ex-Diplomatin Sandra Weiss durch einen inspirierenden multimedialen Abend rund um ein Konzept jenseits von Konsum- und Wachstumsorientierung. Gastrednerin ist Yuvelis Natalia Morales, eine der wichtigsten jungen Stimmen der kolumbianischen Umweltbewegung, die gegen Fracking und für den Schutz wichtiger Feuchtgebiete in ihrem Land kämpft. Sie ist Preisträgerin des französischen Preises für Menschenrechts- und Umwelt-Aktivismus „Initiative Marianne“ und wird aufgrund ihres Engagements in Kolumbien verfolgt.

Die Inhalte werden musikalisch vom lateinamerikanischen Musikensemble Grupo Sal und bildlich vom Videokünstler Johannes Keitel sinnlich erfahrbar gemacht. Die Gespräche werden live ins Deutsche übersetzt. Eintritt gegen freiwillige Spende.

Das Event findet in Zusammenarbeit mit dem Vinzentinum, der Philosophisch-Theologischen Hochschule Brixen, der Stadtgemeinde Brixen und dem Buchverlag Spak statt. Unterstützt wird der Abend vom Amt für Weiterbildung der Autonomen Provinz Südtirol.

Teile diesen Beitrag

Weitere Aktionen